Informationsplattform Nano-Sicherheit
Hessenquadrate
www.breitband-in-hessen.de

9. Hessischer Breitbandgipfel 2018

Der vom Breitbandbüro Hessen bei der Hessen Trade & Invest GmbH konzipierte und organisierte Breitbandgipfel des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung fand im Jahr 2018 in seiner neunten Auflage am 6. Juni im „House of Logistics & Mobility (HOLM)“ in Frankfurt am Main statt.

www.breitband-in-hessen.de

Die Gigabitstrategie für Hessen - Highlights vom 9. Hessischen Breitbandgipfel 2018

Hessen wird bis 2025 zum Gigabit-Land, Frankfurt sogar schon 2018 zur Gigabit-City. Der 9. Hessische Breitbandgipfel zeigte erstmals, welche konkrete Strategie das Land Hessen für den Aufbruch ins Gigabitzeitalter verfolgt. Dazu waren am 6. Juni 2018 rund 500 Teilnehmer ins House of Logistics and Mobility (HOLM) am Frankfurter Flughafen gekommen. Neben dem Besuch der Konferenz informierten sie sich bei mehr als 75 Ausstellern und Partnern über alle technischen und organisatorischen Aspekte des Breitbandausbaus.

www.breitband-in-hessen.de
Wirtschaftsminister Al-Wazir bei der Eröffnung des 9. Hessischen Breitbandgipfels
Zur Eröffnung des 9. Hessischen Breitbandgipfels betonte der Hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir die große Bedeutung des Glasfaserausbaus für das kommende Gigabitzeitalter © HTAI Foto Jana Kay

 

 

 

 

 

 

„Langfristig bringt uns nur der vollständige Rollout des Glasfasernetzes weiter.“

Wirtschaftsminister Al-Wazir zur Eröffnung des 9. Hessischen Breitbandgipfels

www.breitband-in-hessen.de

Hessens stellt Gigabitstrategie vor

Die Gigabitstrategie für Hessen setzt sich aus drei Bausteinen zusammen: Erstens soll bis 2025 die Dateninfrastruktur in Hessen Bandbreiten von einem Gigabit pro Sekunde ermöglichen, 2030 sollen dann flächendeckend Glasfaserleitungen bis in jedes Haus und jedes Unternehmen in Hessen reichen. Zweitens will Hessen den Mobilfunk voranbringen, zügig „weiße“ LTE-Flecken schließen und ab 2020 die weit schnelleren 5G-Netze ausrollen. Drittens sollen freie WLAN-Netze an öffentlichen Standorten entstehen und das WLAN in Schulen ausgebaut werden. Damit stellt Hessen bereits heute die Weichen für ein attraktives Leben und Wirtschaften in der Zukunft.

Frankfurt wird schnellste Stadt Hessens

Die Mainmetropole Frankfurt wird die erste Stadt Hessens, in der nahezu flächendeckend Internet mit Gigabit-Geschwindigkeit verfügbar sein wird. Dies kündigte Lutz Schüler, CEO des Kabelnetzbetreibers Unitymedia zu Beginn des Breitbandgipfels an: „Mit Frankfurt setzen wir konsequent unser Programm zum Gigabit-Netzausbau fort und führen Deutschland ins Gigabit-Zeitalter.“ Nach einem Pilotprojekt in Bochum soll Frankfurt ab 1. Oktober 2018 die zweite Gigabit-City in Deutschland werden. Dann sollen rund 380.000 Frankfurter Haushalte und Unternehmen Zugang zu Gigabitgeschwindigkeiten per Kabelnetz erhalten.

www.breitband-in-hessen.de

Der 5G-Film Hessen - Ein Projekt der Hochschule RheinMain

www.breitband-in-hessen.de
Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten an Vimeo übertragen werden.
Weitere Hinweise dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen
www.breitband-in-hessen.de

9. Hessischer Breitbandgipfel 2018 - Vorträge

Hier finden Sie die zur Veröffentlichung freigegebenen Vorträge des 9. Hessischen Breitbandgipfels. Für Vorträge, bei denen kein PDF hinterlegt ist, liegt uns kein Vortrag vor oder er wurde nicht zur Veröffentlichung freigegeben.

08.30 Uhr Registrierung der Teilnehmer
09.45 Uhr Eröffnung des 9. Hessischen Breitbandgipfels 2018: Hessens Aufbruch in die Gigabitgesellschaft
Staatsminister Tarek Al-Wazir, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL)
10.05 Uhr Weichenstellung beim Bund: Der Weg in die Gigabitgesellschaft - Umsetzungsstand und Perspektive
Frank Krüger, Unterabteilungsleiter für Digitale Gesellschaft und Infrastruktur, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
10.25 Uhr Keynote: Der Mensch in der Gigabitgesellschaft - Digital erleuchtet oder überflüssig?
Prof. Dr. Gunter Dueck, Wissenschaftler und Wirtschaftsvordenker
10.55 Uhr Wege zur Gigabitinfrastruktur

Prof. Dr. Achim Wambach, Vorsitzender der Monopolkommission und des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)

11.15 Uhr Jetzt geht es los: Gigabit-Speed für Hessen
Lutz Schüler, CEO Unitymedia GmbH
11.30 Uhr Podiumsdiskussion:
Die Gigabitinfrastruktur: Wer braucht sie – wer baut sie?
  • Staatssekretär Mathias Samson, HMWEVL
  • Dr. Stefan Albers, Geschäftsführer BREKO
  • Dr. Vesta von Bossel, Vorstandsbeauftragte für den Breitbandausbau der DTAG
  • Tim Brauckmüller, Geschäftsführer Breitbandbüro des Bundes
  • Reinald Krüger, Europäische Kommission
  • Uwe Nickl, CEO Deutsche Glasfaser Holding GmbH
  • Lutz Schüler, CEO Unitymedia GmbH
  • Thorsten Stolz, Landrat Main-Kinzig Kreis
  • Prof. Dr. Achim Wambach, Vorsitzender der Monopolkommission und ZEW
  • Marco Weigand, Geschäftsführer Weigand Bau

Moderation: Ernst-Christoph Stolper

13.00 Uhr Mittagspause - Besuch der Ausstellungsbereiche
14.30 Uhr

Europa: Ziele, Rahmenbedingungen und Infrastrukturzugangsmärkte
Reinald Krüger, Leiter der Märkte-Unit, GD CONNECT, Europäische Kommission

14.50 Uhr Pause - Besuch der Ausstellungsbereiche

Parallele Workshops (15:20 Uhr - 17:00Uhr)

Workshop I
„Module der Gigabitgesellschaft“ (Moderation: Wolfram Koch)

Workshop II
„Kommunale Aufgaben und Verantwortungen" (Moderation: Ernst-Christoph Stolper)

15.20 h

Infrastrukturelle Voraussetzungen und Kosten
Andreas Windolph, Fachbereichsleiter Network Consulting & Planning, TÜV Rheinland Consulting GmbH

Breitbandversorgung für die Digitalstadt Darmstadt
Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend, Vorstand, HEAG Holding AG
Markus Breitbach, Deutsche Telekom AG

Schulen an die Glasfaser
Jens Nebenführ, Leiter IT, Main-Kinzig-Kreis
Dominique Huhn, Administrator Schulanbindungen, Main-Kinzig-Kreis

Öffentliches WLAN in der Praxis
Christian Engelhardt, Landrat Kreis Bergstraße

Gigabit Offensive Vodafone
Dr. Jürgen Raith, Bereichsleiter Vermarktung und Rollout Glasfaser, Vodafone GmbH

Das Digitale-Netz-Gesetz: Umsetzungsstand und Ergebnisse der BMVI-Unterarbeitsgruppen
Tim Brauckmüller, Leiter Breitbandbüro des Bundes

Das DigiNetzG in der Praxis: Aktuelle Entscheidungen der Nationalen Streitbeilegungsstelle der BNetzA
Dr. Cara Schwarz-Schilling, Vorsitzende der Beschlusskammer 11, Bundesnetzagentur

Digitale Infrastrukturen: Synergieeffekte und zusätzliche Ausbauressourcen durch Maschinensharing im Tiefbau
Uwe Roth, Geschäftsführer der Maschinenringe und Bodenverbände in Hessen

Das El Dorado im Breitbandausbau - Das Gold der Kommune liegt im Bauamt! - zwischen falsch verstandener Synergie und nachhaltiger Ausbaustrategie
Simon Sauerbier, Bürgermeister Marktgemeinde Burghaun

Empore 1. OG
17.00 Uhr

Get Together und Zusammenfassung im Dialog mit Verabschiedung
Georg Matzner (Referatsleiter, HMWEVL)
Wolfram Koch (HTAI, Leiter Breitbandbüro Hessen)
Ernst-Christoph Stolper (Moderator)

 

www.breitband-in-hessen.de

9. Hessischer Breitbandgipfel 2018 - Impressionen